FIAT Scudo 2024: Versionen, Preis, Verbrauch und technisches Datenblatt

Der Fiat Scudo 2024 ist das perfekte Nutzfahrzeug für Ihr Unternehmen und trägt zur Optimierung des Gütertransports bei. Vor diesem Hintergrund haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen zum Modell, seinen Versionen und sogar zur neuen Elektrogeneration zusammengestellt. Erfahren Sie als Nächstes mehr über den Fiat Scudo 2024!

Fiat Scudo 2024 – Bild: Disclosure / Fiat

Fiat Scudo 2024

Das neue Nutzfahrzeug Fiat Scudo 2024 macht für die breite Öffentlichkeit vielleicht keinen Sinn, aber diejenigen, die auf der Suche nach tollen Arbeitsfahrzeugen sind, werden die Neuigkeiten auf jeden Fall mögen.

Das Modell bietet eine hervorragende Ladekapazität und erfordert zum Fahren keinen speziellen Führerschein. Mit anderen Worten: Ein Führerschein der Kategorie B ist ausreichend.

Bild: Offenlegung / Fiat

Die große Neuigkeit für dieses Jahr ist zunächst die neue Elektroversion namens e-Scudo sowie ein stärkerer Motor. Optisch unterscheidet sich der Transporter kaum von seinen Konkurrenten wie Peugeot und Citroën.

Unten sehen Sie die wichtigsten Details zum Fiat Scudo 2024:

Van-Design

Im Nutzfahrzeugsegment wird diese Neuerscheinung von Fiar aufgrund der vielen Ähnlichkeiten mit seinen Konkurrenten als „Klon“ von Citroën Jumpy und Peugeot Expert bezeichnet.

In diesem Sinne brachte der italienische Transporter weitere verbesserte Eigenschaften von seinen Schwestern Ducato und Fiorino mit. Es sei daran erinnert, dass der Fiat Scudo größer als der Fiorino und kleiner als der Ducato ist und als Mittelklasse-Nutzfahrzeug eingestuft wird.

Bild: Offenlegung / Fiat

Der größte Unterschied des Scudo 2024 ist jedoch seine vordere Stoßstange, die über einen exklusiven Kühlergrill verfügt. Aber der Kühlergrill ist eine Fälschung, da er keine Öffnung hat und dazu dient, das Logo der Marke Fiat unterzubringen.

Erinnern Sie sich, dass wir die Ähnlichkeiten mit den SUVs von Peugeot und Citroën erwähnt haben? Daher sind die Frontscheinwerfer des Fiat Scudo 2024 die gleichen wie die des Citroën Jumpy.

Diese zeichnen sich durch das Doppelgleichnis mit schwarzer Maske aus. Auch der Stoßfänger verfügt über ein mattschwarzes Finish mit Zusatzscheinwerfern.

Bild: Offenlegung / Fiat

Schließlich brachte auch das Heck im Vergleich zu seinen Konkurrenten keine ästhetischen Neuerungen mit sich und war sogar identisch mit dem seiner Schwestern.

Innere

Wenn man den Fiat Scudo betritt, fällt vor allem der Innenraum auf, der die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Wir sprechen also von einer Körpergröße von ca. 1,90 m, was sich hervorragend für die Einfahrt in überdachte Parkplätze, auch in Einkaufszentren, eignet. Das Nutzfahrzeug ist 5,30 m lang und hat einen Radstand von 3,27 m.

Daraus lässt sich schließen, dass der italienische Transporter perfekt für den Arbeitsalltag geeignet ist. Sein Kofferraum ist 6,1 m³ groß und kann bis zu 1500 kg tragen.

Bild: Offenlegung / Fiat

Darüber hinaus öffnen sich die hinteren Türen unabhängig von der vorderen Tür. Am Heck wurde die Öffnung erweitert, was den Einstieg größerer Ladung erleichtert.

Darüber hinaus ist der Fahrersitz einzeln und der Beifahrersitz einteilig, sodass bis zu zwei Personen Platz finden.

Bild: Offenlegung / Fiat

Der neue Fiat Scudo 2024 ist ein komfortables Nutzfahrzeug, das Sie an langen Arbeitstagen unterstützt. Aufgrund der Tiefe des Kofferraums ist es jedoch nicht möglich, den Fahrersitz vom Lenkrad wegzubewegen. Aber das verursacht keine großen Beschwerden.

Motor des neuen Fiat Scudo 2024

Motorisch ist der neue Scudo 2024 mit dem bereits bekannten 1,5-L-Turbodiesel-BlueHDI-Motor ausgestattet. Er bietet eine Leistung von 120 PS und ein Drehmoment von 30,5 kgfm. An den Motor ist ein 6-Gang-Schaltgetriebe gekoppelt.

Was das Fahrverhalten betrifft, hat dieser Motor einen sanften und sehr angenehmen Klang, was ihn zu einem angenehmen Transporter macht.

Kraftstoffverbrauch

Zunächst bewertete Inmetro den Fiat Scudo mit der Note A, der Verbrauch des Fahrzeugs liegt nach Angaben des Instituts bei 4,0 l/100km in der Stadt und bei 4,2 l/100km auf der Autobahn.

Artikel und Ausrüstung des Fiat Scudo 2024

Obwohl es sich um ein Nutzfahrzeug handelt, verfügt der Fiat Scudo 2024 über eine gute Ausstattung, die dem Fahrer Komfort und Sicherheit garantiert.

Das Armaturenbrett des Fahrzeugs verfügt beispielsweise über Tasten, die denen der Konkurrenz ähneln. Die Stereoanlage ist jedoch komplett original. Darüber hinaus verfügt das Lenkrad über Höhen- und Tiefenverstellungen sowie eine gute Ergonomie und Daumenpassung.

Nachfolgend sehen Sie einige der wichtigsten Standardartikel, die im Scudo 2024 verfügbar sind:

  • Kurbelgehäuserotor
  • 3 Passagiere (Fahrer + 2 Passagiere)
  • Fahrersitz neigbar und höhenverstellbar
  • Scheinwerfer mit elektrischer Höhenverstellung
  • ESP – Stabilitätskontrolle (mit Steuertaste am Armaturenbrett)
  • Dreipunkt-Sicherheitsgurte mit Höhenverstellung – Fahrer und Beifahrer
  • Objektablage an Türen und Armaturenbrett
Bild: Offenlegung / Fiat
  • Schiebetür auf der rechten Seite
  • Elektrische Fensterheber und Spiegel
  • 12V-Steckdose
  • Doppelgelenkige Sonnenblenden
  • Fahrzeugwartungsanzeige
  • Bordcomputer
  • Höhenverstellbare Kopfstützen vorn (Fahrer-, Beifahrer- und Mittelsitz)
  • ABS/EBD
  • Fahrer- und Beifahrerairbag
  • Tagfahrlicht – Tagfahrlicht (DRL)
  • Innenbeleuchtung im Laderaum
  • Taschenmesserschlüssel mit Fernbedienung
  • Fahrersitz mit Armlehne
  • Klimaanlage
  • MODELLJAHR 2024
  • Zentralverriegelung + 2 Schlüssel mit Fernbedienung
  • Innenbeleuchtung in der Kabine mit Timer
  • GSI – Gangwechselanzeige auf dem Armaturenbrett
  • Elektrohydraulische Lenkung
  • Seitenschutz im Laderaum
  • Unter anderem Autopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer

Versionen und Preise des neuen Fiat Scudo 2024

Derzeit wird der Fiat Scudo in zwei Konfigurationen angeboten, nämlich:

  1. Scudo Cargo 1.5 TD 4P – ab 38.500 Euro
  2. Scudo Multi 1.5 TD 4P – ab 39.495 Euro

Allerdings bietet Fiat auch eine Elektroversion des Scudo an. Es verfügt über drei Fahrmodi und seine Reichweite kann bis zu 330 km betragen.

Darüber hinaus kann der e-Scudo im BEV-Zyklus aufgeladen werden und bietet die gleiche Volumenkapazität wie die Antriebsversion. Der Elektromotor erzeugt übrigens eine Leistung von 136 PS, ganz ohne Kohlendioxid-Emissionen.

Bild: Offenlegung / Fiat

Die Elektroversion wird ab 63.500 Euro angeboten. Es sei daran erinnert, dass die oben genannten Werte von der offiziellen Website der Marke im Bundesstaat São Paulo stammen. Daher können sie sich je nach Region ändern.

Technisches Datenblatt des neuen Scudo 2024

Unten sehen Sie die technischen Daten des Scudo 2024:

  • Motor – 1,5
  • Kraftstoff – Diesel / undefiniert
  • Leistung (PS) – 120 (D)
  • Drehmoment (kgf.m) – 30,5 (D)
  • Höchstgeschwindigkeit (km/h) – 160
  • Zeit – 0-100 (s) 12,5 (D)
  • Stadtverbrauch (km/l) – 12,4 (D)
  • Autobahnverbrauch (km/l) – 11,9 (D)
  • Umtausch – N/C
  • Traktion – Vorne
  • Lenkung – Elektrohydraulisch
  • Vorderradaufhängung – McPherson, Einzelradaufhängung und Schraubenfedern.
  • Hinterradaufhängung – McPherson-Federbein, Einzelrad, Längslenker und Schraubenfeder
  • Vorderradbremsen – Zwei belüftete Scheibenbremsen
  • Hinterradbremsen – Zwei solide Scheibenbremsen
  • Höhe (mm) – 1935
  • Breite (mm) – 1920
  • Länge (mm) – 5309
  • Gewicht (kg) – 1725
  • Panzer (L) – 69
  • Radstand (mm) – 3275
  • Kofferraum (L) – 6100
  • Insassen – 3

 

Wie nützlich ist die Veröffentlichung?

Klicken Sie auf einen Stern, um zu bewerten!

durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl der Bewertungen: 1

Noch keine Bewertungen. Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.